NoFap – Vorteile, Erfahrungen & Testosteron [Deutsch]

Clemens
24. Februar 2019

Einleitung

Neue Superkräfte durch den Verzicht auf Pornografie und Masturbation! Genauso beschreiben die Anhänger der neuen No Fap Bewegung diesen Trend. 2011 gab es den ersten Eintrag auf Reddit doch mittlerweile ist das gesamte Internet (vor allem YouTube, Instagram sowie eigene dafür geschaffen Blogs z.B nofap.com) voll mit Beiträgen, Videos sowie Berichten zum Thema No Fap.

Die Anhänger bzw. Befürworter dieser Bewegung sprechen über gesteigerte Energie, Selbstbewusstsein, Attraktivität sowie ein spirituelleres selbst. Pornos und Masturbation bis zur Ejakulation sind dementsprechend ein absolutes No Go und schaden der Gesundheit des Mannes.

Doch was sagt die aktuelle Wissenschaft dazu und gibt es überhaupt fundiertes Wissen was diese sehr viel versprechenden Thesen belegt?

In diesem Artikel erfährst du alles was du zum Thema NoFap wissen musst inklusive wissenschaftlicher Studien sowie einem eignen Erfahrungsbericht.

Was ist NoFap?

NoFap bedeutet konkret der Verzicht auf Selbstbefriedigung. Der Begriff entstand aus dem englischen Slang Word “To Fap” was die männliche Masturbation bezeichnet.

Obwohl es sich um die männliche Selbstbefriedigung handelt gibt es mittlerweile auch weibliche Anhänger welche dieser Bewegung folgen.

Grundsätzlich gibt es drei Stufen auf denen NoFap betrieben werden kann.

  • Soft Mode (Masturbation aber ohne Pornografie)
  • Normal Mode (Keine Masturbation und keine Pornos)
  • Hard Mode (Komplette Abstinenz ohne Orgasmus)

Meist wird unter dem Begriff NoFap der Verzicht auf Pornografie und Masturbation (welche zur Ejakulation führt) gemeint. Das letztendliche Ziel ist es jedoch die sexuelle Energie zu halten und nicht durch Orgasmen (Ejakulation) zu verschwenden.

Geschichte

Die No Fap Bewegung entstand im Jahr 2011 als der Alexander Rohdes einen Eintrag zum Thema Masturbationsverzicht auf der Internetplattform Reddit veröffentlicht. Konkret bezog er sich auf die chinesische Studie aus dem Jahr 2003. Diese Studie versuchte erkannte eine Korrelation zwischen den Testosteronwerten von Männern und der Regelmäßigkeit ihrer Ejakulationen.

Zusammenfassend konnten Wissenschaftler in dieser kurzen Studie feststellen, dass nach 7 Tage Abstinenz die Testosteronwerte um 145.7% stiegen.

Abstinenz im allgemeinen, auf der No Fap wiederum basiert, wird schon seit tausenden Jahren von vielen Religionen und spirituellen “Führern” geprägt. Vor allem im asiatischen Raum ist der Verzicht auf Sex und Masturbation in vielen Religionen zu finden. Im strengen Buddhismus verzichten Mönche beispielsweise komplett auf jegliche sexuelle Aktivität. Die führende Figur, der Buddha Siddhartha Gautama, lehrte auch die unglaubliche Kraft und Notwendigkeit von Abstinenz.

Im Daoismus gibt es auch einige sexuelle Praktiken die auf No Fap basieren jedoch Sex als vorteilhaft ansehen. Durch den Austausch von sexueller Energie mit dem richtigen Partner kann die Lebensenergie (Qi) gestärkt werden und die Lebensqualität sowie die Dauer gesteigert werden. Zentraler Punkt ist jedoch der Verzicht auf die Ejakulation, denn dadurch verliert man wiederum die Lebensenergie.

Auch in indischen Kulturen gibt es ähnliche Theorien bzw. Praktiken. Durch den Verzicht auf Ejakulation stärkt man laut dieser Theorien das Wurzelchakra welches unser Basis Chakra auf unterster Ebene darstellt. Wenn das Wurzelchakra gestärkt ist können wir erst das nächste Chakra stärken. Somit bildet der Verzicht auf Ejakulation die Basis auf der viele andere gesundheitliche Vorteile entstehen können.

Vorteile von NoFap

No Fap bzw. Abstinenz wird nicht ohne Grund seit tausenden Jahren in den verschiedensten Kulturen und Religionen geprägt. Es gibt einige Vorteile die viele Fapstronauten schon nach den ersten Tagen und Wochen erleben können.

Diese sind jedoch teilweise sehr subjektiv und unterschiedlichst ausgeprägt. Zudem gibt es für den Großteil dieser Vorteile kaum wissenschaftliche Belege. Aber vielleicht kommt in Zukunft mehr darüber wir können Evidenz basierte Aussagen treffen.

Mehr Motivation und Energie

Der erste Vorteil den viele wenige Tage nach dem Beginn von No Fap verzeichnen konnten ist das gesteigerte Energieniveau. Viele fühlen sich regelrecht wie neu geboren und berichten sogar von verbesserter Leistung im Sport und Beruf.

Diese Energie wird im Daoismus als Qi beschrieben und hebt genau diesem Zusammenhang hervor. Durch die Ejakulation verliert man die männliche Energie und Kraft und wird somit müde. Durch den Verzicht staut man jedoch diese Energie an und erlebt somit allgemein mehr Lebensenergie.

Motivation Mann

Verbesserte Konzentration & Fokus

Ein weiterer Vorteil ist verbesserte Konzentration und Fokus, denn auch die mentale Energie wird bei vielen gestärkt. Dies macht sich insofern bemerkbar als dass man mehr geistige Kraft und Konzentrationvermögen besitzt.

Das ist mitunter auch ein Grund weshalb so viele große Denker und erfolgreiche Geisteswissenschaftlicher auf Selbstbefriedigung verzichtet haben. Darunter gehören unter anderem Sigmund Freud, Plato und Nikolas Tesla.

Sie alle haben dieselbe Feststellung gemacht, dass der Verzicht auf Selbstbefriedung mit Ejakulation die geistigen Fähigkeiten enorm stärkt.

Gesteigertes Selbstbewusstsein und Attraktivität

Dieser Aspekt wird vor allem in der PickUp Szene sehr beliebt und wird auch von vielen Stars dieser Szene promotet. Konkret geht es beim PickUp Frauen für sich zu gewinnen und attraktiver für das andere Geschlecht zu werden.

In erster Instanz steigert sich allgemein das Selbstbewusstsein und die soziale Kompetenz. Viele verlieren sogar soziale Ängste,  Hemmungen und gehen regelrecht aus sich heraus. Die Fähigkeit mit anderen Leuten zu kommunizieren und sich besser zu präsentieren steigt enorm.

Darüber hinaus wird man wesentlich attraktiver für das andere Geschlecht und gewinnt sexuelle Anziehung. Dieser Aspekt ist besonders weit verbreitet und am schwierigsten zu erklären. Viele berichten schon nach wenigen Wochen von einer anderen Ausstrahlung die von Frauen sofort bemerkt wird und positiv wahr genommen wird.

Sexuelle Gesundheit

Immer mehr Männer, auch jüngeren Alters, leiden an erektiler Dysfunktion oder anderen sexuellen Beschwerden. Das kann viele Gründe haben aber der in den letzten Jahrzehnten stark gestiegene Konsum an Pornos kann mitunter Schuld daran sein.

Das liegt daran, dass unser Gehirn die Hormonausschüttung steuert und auch für die sexuelle Erregung verantwortlich ist. Sobald man einen Porno sieht erkennt das Gehirn diesen Reiz und beginnt entsprechend Hormone auszuschütten. Das ist die normale Konsequenz und vollkommen natürlich.

Wenn man jedoch täglich oder sogar mehrmals täglich diesen Reiz setzt und die Hormonausschüttung beansprucht beginnt das Gehirn die Sensitivität demgegenüber zu verlieren. Erhöhter Pornokonsum inklusive Masturbation führt also dazu, dass das Gehirn sich an die Reize anpasst und diese auch als für gewöhnlich ansieht.

Ein regelmäßiger Pornokonsum kann also dazu führen, dass man die Hormonausschüttung dauerhaft überstrapaziert und infolgedessen eine gewisse Resistenz entwickelt. Daraufhin sinkt die Fähigkeit bei echtem Sex zur vollen Errektion zu kommen. Auch weitere Störungen der sexuellen Gesundheit können auf den übermäßigen Konsum von Pornografie und Selbstbefriedung zurückzuführen sein.

Das sagt die Wissenschaft zu NoFap

Auch wenn es historisch gesehen einige Theorien und Praktiken gibt die schon seit Tausenden Jahren gelehrt werden und es auch schon unzählige Praxisbeispiele gibt konnte die westliche Wissenschaft noch keine eindeutigen Belege finden.

Die Studienlage ist extrem schwach und es gibt nur wenige direkte Studien die den Zusammenhang nur teilweise erklären. Jedoch gibt es aber auch Studien die indirekt erklären warum der Verzicht von Ejakulation von Vorteil sein kann.

NoFap und Testosteron

Wie oben schon beschrieben gibt es eine sehr bekannte chinesische Studie aus dem Jahr 2003. Wissenschaftler untersuchten Männer und versuchten festzustellen ob es einen Zusammenhang zwischen Ejakulation und dem Testosteron Spiegel gibt. Dabei wurden 28 freiwillige Männer über mehrere Tage hinweg getestet und verglichen ob der Verzicht auf Ejakulation durch Masturbation sich wirklich auf Testosteronwerte auswirkt.

Das Resultat war durchaus interessant, denn in den ersten 5 Tagen tat sich kaum etwas. Am 6. Tag gab es eine leichte Veränderung und am 7 Tag einen Anstieg um sagenhafte 145.7% im Durchschnitt. Das ist mehr als eindeutig und bestätigte die Korrelation.

testosteron-ejakulation

Jedoch war diese Studie nur sehr kurz und die Teilnehmerzahl nur seh gering. Deshalb ist es schwierig zu behaupten, dass der Verzicht auf Ejakulation eindeutig die Testosteronwerte, auch über einen längeren Zeitraum, signifikant ansteigen lässt. Wir warten ob in Zukunft mehr dazu kommt.

Dopamin Resistenz

Wie vorhin gehend schon erwähnt ist unser sexuelles Verhalten stark von unseren Hormonen abhängig bzw. kann diese auch umgekehrt beeinflussen. Ein weiteres Hormon welches sehr stark von unserer sexuellen Aktivität ist Dopamin.

Dieses Hormon wird im Volksmund auch als Glückshormon bezeichnet. Wie der Name schon sagt beeinflusst Dopamin sehr stark unser Glücksgefühl, Wohlbefinden sowie Zufriedenheit. Dauerhaft niedrige Dopaminwerte können zur Müdigkeit, Depression sowie Antriebslosigkeit führen. Im Labor getestete Mäuse denen Dopaminhemmer verabreicht wurden verhungerten nach wenigen Wochen obwohl sie genug Futter im Käfig hatten. Das lag daran, dass die schlichtweg die Motivation verloren zu essen. Dopamin ist auch für uns Menschen lebensnotwendig.

Auch bei sexueller Aktivität wird enorm viel Dopamin ausgeschüttet. Konkret steigt der Dopaminspiegel auf über 200%. Bei der Nahrungsaufnahme sind es vergleichsweise nur 150%. Auf natürlicher Basis ist es nicht möglich mehr Dopamin auszuschütten.

Lediglich durch Kokain steigt der Dopaminspiegel auf bis zu 300%.

Dieser kurzfristige Anstieg ist durchaus positiv und auch aus evolutionärer Sicht notwendig, da wir für lebensnotwendige Tätigkeiten (Essen, Sex bzw. Fortpflanzung etc.) belohnt werden sollen.

Wenn man ständig Pornografie und Masturbation betreibt schüttet der Körper dauerhaft zu viel Dopamin aus. Die Folge ist, dass die Rezeptoren für dieses Hormon eine Resistenz entwickelt. Das Gehirn sieht diese ständigen Reize als neuer normal und und wirkt dem entgegen. Die Folge ist, dass Dopamin nicht mehr so gut vom Körper auf normalem Wege produziert bzw. angenommen werden kann (aufgrund der Resistenz der Dopamin Rezeptoren). Das wiederum kann in der Praxis zu starken psychischen Problemen führen (z.B Depression und Antriebslosigkeit).

Demzufolge lässt sich aus wissenschaftlicher Sicht leicht erklären weshalb viele Männer wieder mehr Energie, Lust und Motivation am Leben haben wenn sie No Fap betreiben. Die Dopamin Rezeptoren können sich wieder erholen und die Dopamin Werte stabilisieren sich.

Erfahrungen

Meine persönliche Erfahrung, als 22 jähriger junger Mann ist durchaus positiv. Ich konnte alle oben genannten Vorteile definitiv selbst erleben und bin mittlerweile überzeugt, dass der Verzicht auf Selbstbefriedung unglaubliche Vorteile mit sich bringt.

Am meisten konnte ich vom angestiegenen Energieniveau sowie der besseren Performance im Sport profitieren. Mittlerweile lässt sich verstehen warum so viele Profisportler, vor allem in aggressiven Sportarten wie Kampfsport, auf Masturbation und Ejakulation verzichten. Man spürt regelrecht wie sich die sexuelle Energie aufbaut und sich diese sehr gut im Sport einsetzen lässt.

Die Umsetzung gestaltete sich weniger schwierig als gedacht. Im Internet berichten viele von der Härte oder Schwierigkeit der Umsetzung. Das ist vermutlich individuell sehr unterschiedlich und hängt von der Ausgangssituation ab. Wenn jemand bereits eine Pornografie oder Masturbationssucht hat ist es schwieriger diese zu überkommen bzw. komplett auf No Fap umzusteigen.

Langfristig gesehen denke ich jedoch, dass der komplette Verzicht auf Sex nicht unbedingt von Vorteil ist, möglicherweise sogar gegenteiliges bewirkt. Aber der Verzicht auf Masturbation bis zur Ejakulation ist definitiv etwas das ich weiterhin betreibe und empfehlen kann.

7 Testosteron Hacks

Erfahre jetzt die 7 Testosteron Hacks (Studienbasiert!) per E-Mail und maximiere deine Testosteron Produktion in 7 Tagen.

Für Mehr Energie, Muskelaufbau, Fettverbrennung sowie besserer Sex!

NoFap Bewegung – Bekannte Vertreter

Es gibt mittlerweile eine Vielzahl von bekannten und sehr erfolgreichen Persönlichkeiten welche sich offen bekannt gaben auf Pornos, Masturbation und sogar Sex zu verzichten.

Sie haben Ihre Erfolge, laut eigener Aussage, unter anderem dieser Praktik zu verdanken und sind starke Befürworter dieser Theorie. Sie sind unter anderem die lebenden Beispiel für die unglaublichen Vorteile von No Fap.

Mike Tyson

Einer der bekanntesten Sportler ist niemand geringerer als der jüngste Schwergewichtsweltmeister im Boxer. Mike Tyson wurde mit 20 Jahren als jüngster Mann zu Schwergewichtsweltmeister im Box und hatte daraufhin einen Erfolgslauf wie kein anderer.

Sein Stil war unglaublich aggressiv, schnell und kräftig. Kaum ein anderer Boxer hat die selbe Geschwindigkeit sowie Schlagkraft wie Mike Tyson. Nicht umsonst konnte er so viele Knock Outs in so kurzer Zeit erzielen.

Laut eigener Aussage hat er nicht nur auf Masturbation sondern sogar auf Sex verzichtet und das für 5 Jahre während dem Höhepunkt seiner Karriere. Er meinte, dass man durch Masturbation bzw. sexuelle Befriedigung die Kraft und Männlichkeit verliert die man zum Boxen braucht.

Sigmund Freud

Vermutlich der wichtigste Psychologie in der Geschichte, Sigmund Freund, war ein bekannter Befürworter der kompletten Abstinenz. Er hatte ab einem gewissen Alter vollkommen auf Sex verzichtet und laut eignen Angaben keinen Sex mit seiner Frau.

Er rechtfertigte das damit, dass er seine gesamte geistige Energie für seine Arbeit investieren möchte und diese durch Ejakulation jeglicher Art verlieren würde. Sein Lebenswerk spricht für sich.

Nikolas Tesla

Ein weiterer prägender Wissenschaftler war Nikolas Tesla. Auch er äußerte sich zum Thema Sexualität und meinte, dass in Zeiten von Abstinenz seine Produktivität am höchsten war.

Steve Jobs

Steve Jobs der Gründer von Apple traf ähnliche Aussagen und meinte, dass er seine sexuelle Energie lieber für Produktivität und Unternehmertum investierte anstatt für Sex oder Masturbation.

David Haye

Ein weiterer Schwergewichtsboxer aus Großbritannien namens David Haye machte ähnliche Angaben wie Mike Tyson. Jedoch limitierte er seine Abstinenz auf 6 Wochen vor einem Kampf.

Der Grund war wieder der selbe wie bei Mike Tyson. Aus Erfahrung konnte er feststellen, dass sich die angestaute sexuelle Energie positiv auf sein Training und seine Kämpfe auswirkte. David sprach von erhöhter Energie, Ausdauer und Aggressivität.

david-haye

Zusammenfassung

No Fap bzw. der Verzicht auf Selbstbefriedigung ist nicht ohne Grund ein unglaublich präsentes Thema. Denn neben den Theorien und Praktiken aus verschiedensten Religionen und Kulturen die seit Tausenden Jahren gelehrt werden gibt es mittlerweile auch paar wissenschaftliche Erklärungen.

Zudem gibt es schon so zahlreiche Testimonials aus dem Internet sowie aus dem Profisport die die positiven Effekte von No Fap beschreiben. Vor allem erfolgreiche Unternehmer, Sportler und wichtige Philosophen wie Geistenswissenschaftler haben Ihre Erfolge auf den Verzicht auf Ejakulation (v.a durch Masturbation) laut Selbstaussage teilweise zu verdanken.

Schlussendlich geht jedoch probieren über studieren und wir empfehlen jedem selbst für einen gewissen Zeitraum auf Pornos und Masturbation zu verzichten und eigene Erfahrungen zu machen. Mir persönlich hat No Fap unglaublich in vielen verschieden Bereichen aber vor allem im Sport geholfen und kann es nur jedem empfehlen. Immerhin ist es kostenlos und man nichts zu verlieren.

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Schlagwörter
Clemens

Clemens

Hey, mein Name ist Clemens Kohlbacher und ich Co Founder von You Optimized. Als Biohacker und Ernährungsberater habe ich über die Jahre hinweg zahlreiche Erfahrungen und Know How gesammelt. Diese teile ich in unserem Magazin gerne mit euch.
Die willst immer kostenlos die neusten Biohacks erfahren?

Dann trage dich einfach an und wir schicken dir unsere neuesten Erkenntnisse in Form von Artikeln, Videos oder direkten Links zu den Studien. 100% Science – 0% Bullshit.

Nach oben scrollen
Men_2.png

YO VIP CLUB

Erhalte als erster die neuesten Studien und Biohacks für mehr Gesundheit, Fitness & geistige Performance.

100% Based On Science. 0% Spam.