Ritalin (Methylphenidat) – Wirkung, Dosierung, Nebenwirkungen, Preis & Alternative

Daniele Madonia
25. Juni 2019

Einleitung:

Ritalin wird in Studentenkreisen oft als Wundermittel angepriesen. Es soll die Konzentration und den Fokus unglaublich beeinflussen und einen gezielten Vorteil verschaffen. Nicht nur Studenten verwenden Ritalin, sondern auch einige Unternehmer etc. verwenden das Medikament um sich Fokus und Klarheit zu verschaffen. Was ist Ritalin? Sollte ich es auch verwenden? Mehr dazu im folgenden Artikel. 

modafinil

Was ist Ritalin?

Grundsätzlich ist Ritalin nur einer der Handelsnamen für Methylphenidat. Ein verschreibungspflichtiges Medikament welches ADHS, ADS und Narkolepsie Patienten verabreicht wird. Andere Markennamen für dieses Medikament wären: Concerta, Methylin und Metadate. 

ADS oder auch Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom äußert sich dadurch das Betroffene unglaubliche Schwierigkeiten damit haben ihre Gedanken zu fokussieren. Es für sie beinahe unmöglich nur eine Aufgabe gezielt in den Fokus zu nehmen. Betroffenen schwirren oft viele Gedanken gleichzeitig durch den Kopf. Durch Ritalin wird im Gehirn unter anderem an die Dopamin Rezeptoren angedockt und es kommt durch eine Wechselwirkung zu einem verlängerten Dopamingehalt im Belohnungszentrum des Gehirns, was wiederum für eine Art Sättigung sorgt. Dies hat zur Folge, dass ADS Patienten schwerer von anderen Dingen beeinflusst werden.

Ritalin betrifft die Teile des Gehirns und des Zentralnervensystems, welche Hyperaktivität und Impulse steuern. Methylphenidat wurde 1955 erstmals von der US-amerikanischen Food and Drug Administration für die Behandlung von Hyperaktivität zugelassen. 

gehirn-zellen

Ritalin Wirkung

Ritalin bzw. Methylphendiat unterdrückt die Wiederaufnahme einiger Neurotransmitter, wie Noradrenalin und Dopamin indem die Funktion dessen Transporter unterdrückt. Die in den Zellmembran sitzenden Transporter der präsynaptischen Nervenzellen helfen der schnellen Wiederaufnahme von Neurotransmittern. Aufgrund der Hemmung der Wiederaufnahme von ..durch Methylpenidat erhöht sich die Konzentration der Botenstoffe und die Wirkung der Neurotransmitter Dopamin und Noradrenalin hält länger an. Ritalin bzw. Methylphenidat ähnelt hinsichtlich der blockade der Dopamintransporter der Wirkung von Kokain.

Ritalin steigert kurzfristig die körperliche Leistungsfähigkeit und hemmt die Müdigkeit. Es hemmt das Erschöpfungs- und Schmerzgefühl bei körperlicher Belastung und verringert den Appetit.

In einer Langzeitstudie an erwachsenen ADHS Patienten wurde gezeigt, dass es bei einer langfristigen Einnahme von Ritalin zu einer Veränderung im Hirnstoffwechsel kommt. Aufgrund einer Erhöhung der Dichte an Dopamintransportern (DAT) im Hirnanreal des Beholungnszentrums folgerten sie, dass Methylphenidat bei einer langfristigen Einnahme immer schwächer wirkt. Daher müsste auf Dauer auch die Dosis erhöht werden um eine ähnliche Wirkung zu erzeugen. 

Des weiteren kann es beim Absetzten von Langzeit Ritalin ADHS Patienten zu einer erhöhten Unaufmerksamkeit sowie Hyperaktivität kommen.

Wird Methylphenidat in hochdosierten Mengen (vor allem intravenös oder nasal) eingenommen kann es zu einer Speed ähnlichen euphorischen  Wirkung kommen. Methylphenidathaltige Mittel werden in der Drogenszene mitunter oft als Speed- (Amphetamin) Alternative gehandelt. 

Besser lernen mit Ritalin Erfahrungsberichte

Das Medikament Ritalin bzw. andere Formen von Methylphenidat werden von Studenten und Unternehmern gerne als Lern- oder Arbeitsdroge missbraucht. Kann man mit Ritalin wirklich besser lernen bzw. arbeiten? 

In einer Studie wurde gezeigt, dass Methylphenidat die Produktivität bei mathematischen Aufgaben um 7,8% und die Genauigkeit um 3% erhöht. 

Grundsätzlich lässt das Verlangen an einen Dopaminkick durch einen Blick aufs Handy oder etwaigen anderen Ablenkungen nach. Man kann klar und fokussiert seine Gedanken auf eine Aufgabe steuern. Abhängig von der Form ist schnell wirkendes Ritalin zwischen 1-2 Stunden und langsam wirkendes Ritalin 4-8 Stunden wirksam. Nach Abklingen der Wirkung wird man meist sehr müde.

 

Ritalin Dosierung

Ritalin ist als Tablette bzw. Kapsel zur oralen Einnahme mit 5, 10 und 20 mg erhältlich. Die normale Dosis von ADS Patienten beträgt 20 – 30mg täglich. Empfohlen wird jedoch mit einer geringen Dosis von 5 – 10mg starten. Die Einnahme erfolgt grundsätzlich 30-45 Minuten vor einer Mahlzeit. Weiters wird empfohlen keinesfalls die Dosis von 60mg pro Tag zu überschreiten. Auch Ärzte dürfen rechtlich gesehen höchstens eine Menge von 2400mg alle 30 Tage (80mg pro Tag) verschreiben. 

Dosierung Überblick:

  • Leicht 10 – 20mg
  • Normal 20 – 30mg
  • Stark 30 – 60mg

Verschiedene Arten von Ritalin:

Schnell wirkendes, retardiert (verlangsamt) wirkendes Ritalin oder eine Kombination (Anfangs schnell und danach verlangsamt wirkendes) aus beidem. Nach der Einnahme braucht Ritalin 1-2 Stunden um zu wirken. Dies ist jedoch Abhängig von der Art des Medikaments. Grundsätzlich gibt es kurz und langfristig wirkende Tabletten und Kapseln. Darauf gehe ich später beim Punkt Dosierung ein.

Ritalin Nebenwirkungen

Sie sollten Ritalin nicht einnehmen, wenn Sie an Glaukom, Tics oder Tourette-Syndrom leiden oder wenn Sie starke Angstzustände, Spannungen oder Unruhe verspüren. 
Süchtigmachende Wirkung. sie missbraucht werden kann oder zu Abhängigkeiten führen kann. 
 

Methylphenidat kann neue oder sich verschlimmernde Psychosen (ungewöhnliche Gedanken oder Verhaltensweisen) verursachen, insbesondere wenn Sie in der Vergangenheit an Depressionen, psychischen Erkrankungen oder bipolaren Störungen leiden.

Die Medikamentöse Behandlung von ADS und ADHS Patienten ist nur eine vorrübergehende Lösung, da das Medikament auch Einges an Nebenwirkungen mit sich bringen kann. ADS Patienten werden durch spezielle Computerprogramme und Tests dazu trainiert fokussierte Gedanken mit einem Glücksgefühl und Dopaminausstoß zu verbinden. Sowohl Methylphenidat als auch Kokain gehören zur Klasse der Psychostimulanzien.

  • Stimmungsschwankung
  • Nervösität
  • Gereiztheit
  • schnelle Herzfrequenz,
  • erhöhter Blutdruck
  • Magenschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Schlaflosigkeit
  • verminderter Appetit
  • trockener Mund

Ritalin kaufen / Preis

Da Methylphenidat (Ritalin) in der EU nur auf Rezept möglich ist, orientiert sich der Preis an der Standart Rezeptgebühr von ungefähr 6€. Am Schwarzmarkt ist das ganze jedoch um einiges Teurer und beläuft sich auf ungefähr 300€ für 100x 20mg Tabletten. Sprich unter der Hand zahlt man bis zu 3€ pro Tablette, abhängig von der Dosierung.  

 

Ritalin Alternative Modafinil

Eine weitere alternative zu Ritalin wäre Modafinil. Modafinil ist ein wachhaltendes, psychostimulierendes Medikament. Studien zeigten gesteigerte geistige Leistung bei komplexen Aufgaben bei denen viele einzelne kognitive Prozesse ablaufen. Bei simplen Merkaufgaben bzw. Aktivitäten des Kurzzeit Gedächtnisses könnten keine Verbesserungen festgestellt werden. Des weiteren soll Modafinil jedoch einen gezielten Vorteil bei Planung und der Entscheidungsfindung bringen.  

Ginkgo Biloba

Ginkgo Biloba ist ein in China beheimateter Baum, der seit Tausenden von Jahren für eine Vielzahl von Anwendungszwecken verwendet wird. 

Die Pflanze, ist bekannt für ihre konzentrationssteigernde Wirkung auf den Menschen. Ginkgo Biloba Extrakt erhöht die Durchblutung im Gehirn. Dadurch werden mehr Sauerstoff und Mikronährstoffe an die Nervenzellen transportiert. Dies ist essentiell für die Informations- und Reizweiterleitung der Nervenzellen. Durch die erhöhte Versorgung von Mikronährstoffen an den Mitochondrien wird des weiteren mehr Energie für das Gehirn produziert und bereitgestellt. 

  • verbessertes Denken und Gedächtnis
  • besseres soziales Verhalten
  • bessere Fähigkeit, alltägliche Aufgaben zu erledigen
  • Laut einer Studie klinisch wirksam gegen Demenz

Brahmi (Bacopa Monneri)

Brahmi, oder auch Bacopa monnieri, ist eine uralte Pflanze, die schon vor tausenden von Jahren in der ayurvedischen Tradition eingesetzt wird. Brahmi wurde damals von Gelehrten eingesetzt um lange Schriften auswendig zu lernen. 

In einer 12 Wöchigen Studie zeigte die Einnahme deutliche Verbesserungen der Verarbeitung von visuellen Reizen sowie der Lern- und Erinnerungsfähigkeit. 

Produktempfehlung: Ginkgo Biloba 6000

Biloba 6000 verbessert den Fokus, optimiert die Gehirnfunktion und erhöht die Schafsinnigkeit. Am besten nimmt man 1 Kapseln, 30 min vor verstärkter Hirnaktivität ein. 

Ginkgo Biloba 6000  enthält 120 mg hochkonzentrierten 50:1 Extrakt, was der Menge von 6000 mg reinem Ginkgo Blattpulver entspricht. 

  • Premium Rohstoffe
  • Hochdosiert
  • Hergestellt in der EU

Fazit:

Für ADHS, ADS und Narkolepsie Patienten empfiehlt sich Ritalin nur als Übergangslösung zu sehen. Eine Dauerhafte Einnahme ist aufgrund der zahlreichen Nebenwirkungen von Ritalin nicht zu Empfehlen. Des Weiteren sollten sich Studenten, Unternehmer etc. welche Ritalin wegen der konzentrationssteigernden Wirkungen einnehmen wollen klar werden, dass die Nebenwirkungen von Ritalin verheerende Auswirkungen auf ihre Gesundheit und ihr Sozialleben haben können. Wir empfehlen hier ganz klar auf eine pflanzliche Alternative wie Ginkgo Biloba oder Brahmi zurückzugreifen. Brainmax von Profuel verbindet beide Inhaltsstoffe (Bacopa Monneri 300mg und Ginkgo Biloba 60mg) + Koffein und anderen Wirkstoffen für einen verbesserten Fokus. 

Quellen (Titelbild): https://commons.wikimedia.org/wiki/User:Alcibiades

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Schlagwörter
Daniele Madonia

Daniele Madonia

Hey, mein Name ist Daniele Madonia und seit über fünf Jahren beschäftige ich mich weitreichend mit Fitness, Gesundheit, pflanzlicher Ernährung und Biohacking. Des weiteren bin Gründer von YouOptimized und wirke, durch meine Erfahrung, zu einem großen Teil, bei der Produktentwicklung mit. Ich hoffe, dass auch du mit YouOptimized das maximum aus deiner Fitness sowie deinem gesundheitlichen Potential schöpfst! Sportliche Grüße, Daniele
Die willst immer kostenlos die neusten Biohacks erfahren?

Dann trage dich einfach an und wir schicken dir unsere neuesten Erkenntnisse in Form von Artikeln, Videos oder direkten Links zu den Studien. 100% Science – 0% Bullshit.

Nach oben scrollen
smile2.png

sharing is caring

Wir arbeiten sehr hart daran täglich die neuesten Studien zu analysieren, zusammen zu fassen und euch kostenfrei zu bieten.

Mit einem Klick kannst du unsere Arbeit unterstützen!

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email