Spermidin – Länger leben mit dem natürlichen Wundermittel

Clemens
19. Mai 2019

Einleitung

Länger leben wollen wir doch alle und das am besten so gesund wie möglich. Seit Beginn der Menscheitsgeschichte versuchen wir den ewigen Jungbrunnen zu finden um so lange wie möglich gesund zu leben. Die Wissenschaft hat bisher einige interessante Erkenntnisse darüber gewonnen und wichtige Faktoren identifizieren können.

Die jüngste Entdeckung kommt aus Graz, Österreich. Denn der Forscher Frank Madeo hat gemeinsam mit seinem Team eine unglaubliche Entdeckung namens Spermidin gemacht. Dieser Stoff ist in vielen Lebensmittel enthalten und erste Studien konnten nachweisen, dass dieser viele Krankheiten vorbeugt und das Leben potentiell verlängern kann. Mittlerweile ist daraus ein Unternehmen geworden welche Produkte basierend auf dem Wundermittel verkauft.

Was ist Spermidin?

Spermidin ist biogenes Polyamin und entsteht bei der Bildung von Spermin aus Putrescin und decarboxyliertem S-Adenosylmethionin. Es ist quasi ein Zwischenprodukt das bei diesem Vorgang entsteht. Der Name Spermidin kommt deshalb, da der Stoff mit höchster Konzentration im Sperma enthalten ist.

Spermidin kommt in allen Lebewesen und auch vielen Nahrungsmitteln in geringer Konzentration vor und ist unter anderem für das Zellwachstum und die Zellregeneration verantwortlich.

Grundsätzlich gilt auch je schneller der Stoffwechsel des Organismus desto höher die Spermidin Produktion. Ein langsamer Stoffwechsel bedeutet eine geringere Spermidin Produktion. Weitere Faktoren welche Einfuss auf die Spermidin Funktion haben und diese erhöhen können sind:

  • Schwangerschaft
  • Wachstum
  • Training
  • Höhenaufenthalte

Durch die Ernährung kann man auch Spermidin von außen zuführen und den Gehalt im Körper erhöhen. Dazu später mehr.

Wirkung

Spermidin hat eine unglaubliche Wirkung im Körper. Konkret verstärkt es den Prozess der Autophagie oder Autophagozytose. Dies ist im Grunde genommen nichts anderes als die Zellreinigung bzw. Zellregeneration. Durch die Autophagie beginnnt der Körper alte und schwache Zellen abzubauen und diese durch neue gesunde Zelle zu ersetzen. Auch Zellabfälle und eingelagerte Stoffwechselprodukte werden durch diesen Prozess abgebaut und recycled. Hier die wichtigsten Wirkungen auf Spermidin im Kurzüberblick:

  • Erhöhung der Autophagie
  • Zellreinigung / Zellentgiftung
  • Zellregeneration und Aufbau neuer Zellen

Die Autophagie ist nachweislich einer der wichtigsten Aspekte wenn es um ein langes und gesundes Leben geht. Deshalb sollte man darauf besonders hohen Wert legen. Über die Ernährung und Zufuhr von Spermidin hinaus gibt es noch weitere Möglichkeiten die Autophagie zu erhöhen. Hier die wichtigsten Punkte:

  • Sport & Bewegung
  • Striktes Fasten (Intermittent Fasting, Wasserfasten, Trockenfasten…)
  • Kalorienreduktion

In der Praxis ergeben sich daraus sehr viele positive Wirkung auf den Körper. Vor allem wenn es um die Prävention von altersbedingten Krankheiten sowie allgemeine Zellgesundheit geht.

Anwendung

Einige interessante Studien konnten bereits zahlreiche Wirkungen und Anwendungszwecke von Spermidin nachweisen. Darunter fallen nicht nur Studien an Tieren oder in vitro Experimente sondern auch schon Humanstudien. Hier die wichtigsten im Überblick welche die Wissenschaft in den letzten Jahren belegt hat. 

Anti Aging & Lebensdauer

Eine besonders interessante Studie wurde durchgeführt um herauszufinden ob Spermidin allgemein die gesunde Lebensdauer erhöht und man das Leben potentiell verlängert kann. Untersucht wurden Menschen über 20 Jahre hinweg und deren Spermidin Zufuhr über die Nahrung. Zu Beginn nahmen 829 Menschen (49% Männer & 51% Frauen) an der Studie teil. Gegen Ende waren es nur mehr 488 Teilnehmer, da 341 gestorben sind. Das Ergebnis war durchaus interessant, denn ein Großteil der überlebenden Teilnehmer waren gleichzeitig auch in der Gruppe welche eine hohe Spermidin Zufuhr hatte.

Hier die Zusammenfassung der Studie in einem Artikel:

https://www.i-med.ac.at/pr/presse/2018/39.html

Hier die genaue Studie:

https://academic.oup.com/ajcn/article-abstract/108/2/371/5046172?redirectedFrom=fulltext

Demenz & Parkinson

Eine erst kürzlich veröffentlich Studie aus der Charite in Berlin konnte die positive Wirkung von Spermidin auf Demenz & Parkinson belegen. Die meisten Gehirnerkrankungen im Alter sind auf die Ansammlung von fehlgefalteten Proteinen im Gehirn zurückzuführen. Da Spermidin die Autophagie und Zellreinigung unterstützt hilft es de Körper diese Proteine und beschädigte Zellen abzubauen und zu recyclen. Dadurch wirkt Spermidin vorbeugend bei Demenz und Parkinson und kann auch die Behandlung unterstützen.

Weitere Studien zur Gehirngesundheit im Bezug auf Spermidin sind aktuell am laufen und wir werden sobald die Ergebnisse öffentlich sind diese in dem Artikel verarbeiten.

Herz- & Kreislaufgesundheit

Wo ist Spermidin enthalten? Vorkommen

Spermidin kommt in höchster Konzentration, wie der Name schon sagt, im Sperma vor. Jedoch enthält jedes Lebewesen einen gewissen Anteil an Spermidin und somit kann man Spermidin auch über die normale Ernährung zuführen. Darunter fallen vor allem Weizenkeime, Soja, Reiskleie Hülsenfrüchte wie Linsen und Kichererbsen, Nüsse (vor allem Paranüsse) und Pilze. Der Vorteil daran, all diese Lebensmittel sind in den meisten Supermärkten leicht erhältlich und meist auch sehr kostengünstig.

Lebensmittel Tabelle & Liste

Hier ist die Liste der Lebensmittel welche die höchste Konzentration an Spermidin enthalten. Diese können ganz einfach in die Ernährung implementiert werden und helfen dabei die natürliche Zufuhr an Spermidin zu erhöhen.

Weizenkeime

An erster Stelle stehen ganz klar Weizenkeime. Diese haben nachweislich den höchsten Gehalt an Spermidin. Darüber hinaus ist Keimen mitunter die beste Art um Lebensmittel aufzubereiten. Durch den Keimprozess erhöht sich der Nährstoffgehalt vieler Nährstoffe (Vitamine, Minerale uvm.) und deren Bioverfügbarkeit steigt enorm an.

Einfach Weizensaat kaufen, keimen und im Müsli oder als Beilage zu einer Speise geniessen.

Sojabohnen

Soja ist in den letzten Jahren stark in Verruf verraten vor allem aufgrund der gesundheitlichen Risiken die mit Konsum in Zusammenhang gebracht werden. Jedoch sollte man das differenziert betrachten. Denn Gen Soja ist etwas anderes als Bio Soja welches anschließend fermentiert (ähnlich wie keimen – man erhöht die Nährstoffe sowie derenBioverfügbarkeit).

Fermentierte Sojabohnen sind ein absolutes Superfood und Nationalgericht in Japan. Dort gilt es als besonders gesund und das nicht nur wegen des hohen Spermidin Gehaltes.

Käse

Auch wenn wir Käse aufgrund von zahlreiche Gründe welche gegen den Konsum von Milchprodukten sprechen nicht empfehlen möchten wir anmerken, dass gereifter Cheddar Käse einen hohen Anteil an Spermidin enthält und mit Weizen und Soja an der Spitze steht.

Spermidin Lebensmittel Liste

Pilze

Mit großen Abstand folgend dann Pilze welche nur mehr 89 mg / kg Spermidin aufweisen was wesentlich geringer ist als Weizenkeime oder Soja. Empfohlen werden frische wild gesammelte Pilze oder Pilze vom Bauernmarkt. Diese weisen meist aufgrund der frische eine höhere Nährstoffkonzentratation auf.

Reiskleie

Reiskleie entsteht wenn man Naturreis von seiner Schale entfernt um weißen Reis zu erhalten. Die dabei wegfallende Reiskleie ist ein absolutes Superfood mit zahlreichen Nährstoffen. Darunter fällt unter anderem Spermidin welches noch in relevanter Konzentration enthalten ist.

Spermidin Kapseln Kaufen – Produktempfehlung

Mittlerweile gibt es Spermidin in abgekapselter und konzentrierter Form zu kaufen. Die Einnahme ist unglaublich praktisch und durch die hohe Konzentration erhält man eine sehr gute Wirkung. Unsere Produkempfehlung fällt auf das Weizenkeimöl von Vitalingo. Dieses wird in Deutschland gefertigt und weis eine sehr hohe Qualität auf. Der Preis ist auch verhältnismäßig sehr gut.

Der einzige Nachteil: Die Kapseln sind aus Gelatine und somit nicht für Veganer geeignet.

Weizenkeimöl Vitalingo

Für all jene welche die natürliche und vermeintlich wirksamere Variante möchten empfehlen wir das keimen von Weizen. Denn durch den Keimprozess ergeben sich zahlreiche gesundheitlich Vorteile und gekeimter Weizen ist absolutes Superfood. Dieser ist besonders reich an essentiellen Vitaminen, Mineralien und sekundären Pflanzenstoffen. Zudem wird die Verfügbarkeit sowie Konzentration der Nährstoffe erhöht, darunter Spermidin.

Weizen

Erfahrung

In unserem Team hat bisher noch niemand Erfahrung mit der Supplementation von Spermidin gehabt. Jedoch werden wir aufgrund der gewonnen Erkenntnisse im Zuge unserer Recherche auf eine erhöhte Spermidin Zufuhr in unserer Ernährung achten. Da wir bereits sehr viele Sprossen und gekeimte Lebensmittel zuführen wissen wir bereits über die Vorteile und Wirkung dieser Bescheid. In Zukunft werden wir einfach mehr Weizensaat einkaufen und diesen in unsere Sprossenzucht einbinden und keimen.

Somit haben wir vermutlich die höchste und natürlichste Zufuhr an Spermidin über die Ernährung abgesehen von Nahrungsergänzungsmitteln.

Zusammenfassung

Die Wirkung von Spermidin auf den Körper und die zahlreichen Anwendungsgebiete welche sich daraus ergeben ist enorm. Die Wissenschaft konnte in den letzten Jahren schon einige interessante Belege liefern und lässt erahnen welches Potential hinter dem Stoff steckt. Denn Spermidin wirkt sich maßgeblich auf einen der wichtigsten Stoffwechselprozesse, die Autophagozytose, aus. Konkret beschleunigt es die Zellreinigung und Zellregeneration. Dies wiederum ist essentiell wenn es um Langlebigkeit und Gesundheit geht.

Die höchste Konzentration von Spermidin ist wie der Name schon sagt im Sperma. Lebensmittel welche eine hohe Konzentration aufweisen sind vor allem Weizenkeime, Hülsenfrüchte, Nüsse und Pilze. Somit kann man den Spermidin Haushalt auf natürliche Art und Weise durch entsprechende Ernährung erhöhen.

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Clemens

Clemens

Hole dir jetzt die YOU OPTIMIZED Biohacking Bible

Einfach E-Mail eintragen und los starten.