TOP 10 Natürliche Aromatasehemmer ohne Nebenwirkungen im Überblick

Anna Hetz
16. September 2018

Einleitung

Bei der Aromatase handelt es sich um die Umwandlung von Testosteron zu Östrogen. Für Männer ist dieser Effekt äußerst negativ zu betrachten und sollte unter allen Umständen vermieden werden. Es gibt einige Möglichkeiten wie z.B. Ernährung, Lifestyle, Sport um den Aromatase-Prozess zu beeinflussen. Ich zeige dir nun die TOP 10 Aromatase-Hemmer.

Was genau ist Aromatase?

Aromatase ist ein Enzym, das die Umsetzung von Testosteron zu Estradiol bzw. von Androstendion zu Estron katalysiert. Diese Aromatisierung von Androgenen ist daher der entscheidende letzte Schritt bei der Biosynthese der Estrogene. Aromatase ist also das Enzym, das an der Biosynthese des weiblichen Sexualhormons Östrogen beteiligt ist.

Aromastase ist die Zerlegung von Testosteron zu Östrogen bzw. der Abbau von Testosteron und Androgenen. Das Enzym wirkt zweifach, nämlich indem es Testosteron abbaut und dabei gleichzeitig den Östrogenspiegel erhöht.

Ein erhöhter Östrogenspiegel bei Männern ist auch eine der häufigsten Ursachen für einen Testosteronmangel. Denn Östrogen und Testosteron sind hormonelle Gegenspieler. Wenn einer von beiden stark erhöht ist, dann sinkt deswegen auch der andere.
Zu hohes Östrogen im Mann kann zur Verweiblichung des männlichen Körpers führen – auch bekannt als Aromatase Excess Syndrome

Wie z.B zur sogenannten Gynäkomastie, bei welcher die ein- oder doppelseitige Brustdrüse beim Mann vergrößert ist.

Folgen eines zu niedrigen Testosteron-Spiegels

  • Die Aromatase-Aktivität ist in Pre-Adipozyten (undifferenzierte Fibroblasten, die bei Bedarf zu Fettzellen transformiert werden können) wesentlich höher als in ausgereiften Fettzellen (bis zu zehnmal so hoch!). Sie ist auch in subkutanem Fett höher als im viszeralen Fett. Darüber hinaus begünstigt ein hoher Östrogenspiegel die Proliferation (Ausprägung) der Fettzellen. (Siehe Blog)
  • Eine hohe Aromatase-Aktivität beim Mann senkt den Testosteronspiegel und erhöht das Risiko für Prostata-Krebs und Herzkrankheiten. (Zur Studie)
  • Niedrige Testosteronspiegel führen wiederum zu niedrigen Östrogenspiegeln, welches für den Mann eine erhöhte Risikogefahr für Osteoporose, Herz-Kreislauferkrankungen und Herzinfarkt birgt. (Zur Studie)

Halte deinen Körperfettanteil relativ niedrig (10-15%), dann gibt es weniger Probleme mit der Aromatase-Aktivität. Dein Testosteronspiegel wird es euch dir danken.

Was sind Aromatasehemmer?

Aromatasehemmer wurden aufgrund der zahlreichen Eigenschaften entwickelt und für eine Vielzahl von medizinischen Zwecken eingesetzt. In der heutigen Medizin werden diese einerseits bei Krebs (vor allem Brustkrebs) sowie gegen Gynäkomastie eingesetzt. Zudem wird es auch für die Erhöhung der weiblichen Fruchtbarkeit und Ovulation eingesetzt.

Da sich Aromatasehemmer negativ auf den Testosteornspiegel auswirken werden sie aber auch häufig im Profisport eingesetzt. Vor allem im Kraftsport insbesondere im Profibodybuilding werden Aromatasehemmer häufig eingesetzt. Immerhin ist Testosteron eines der wichtigsten Hormone für die Leistungsfähigkeit und den Aufbau von Muskelmasse.

Hier ist ein Überblick der am meist eingesetzten Aromatasehemmer.

  • Fadrozol
  • Aminoglutethimid
  • Testolacton
  • Anastrozol
  • Letrozol
  • Vorozol
  • Formestan
  • Exemestan

Nebenwirkungen

Da man mit Aromatasehmmer jedoch stark in das körpereigene Hormonsystem eingreift kann es zu Nebenwirkungen und gesundheitlichen Problemen kommen. Vor allem bei Missbrauch und Doping sowie Einsatz fern von medizinischen Zwecken. Hier ist ein Überblick zu den häufigsten Nebenwirkungen.

Osteoporose

Eine der am häufigsten vorkommenden Nebenwirkungen ist Osteoporose. Es kommt somit zu einer erhöhten Anfälligkeit für Knochenschwund und Knochenbrüchigkeit. Im klinischen Einsatz wird anschließend mit Vitamin D und Calcium supplementiert. Die folgende Studie aus dem Jahr 2015 konnte das bereis bestätigen. Jedoch ist die Auswirkung bei Männer nicht so stark wie bei Frauen.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4543856/

Gewichtszunahme

Eine weitere mögliche Nebenwirkung ist die Zunahme von Körpergewicht.

Gelenk- & Muskelschmerzen

In seltenen Fällen kann es auch zu Gelenk- & Muskelschmerzen kommen.

Natürliche Aromatasehemmer – Die TOP 10

Angesichts der oben genannten Aromatasehmmer sollte man zu erst versuchen die Aromatase auf natürliche Weise zu minimieren. Dafür gibt es nachweislich einige Pflanzen die genau das können. Hier die 10 besten natürlichen und pflanzlichen Aromatasehemmer im Überblick. Man kann diese ganz einfach in die Ernährung implementieren und von den Vorteilen profitieren.

1. Traubenkernextrakt

Traubenkernextrakte sind ein vollkommen natürliches Produkt und werden aus den Samen verschiedener Trauben gewonnen. Traubenkernextrakte werden oft als OPC Kapseln verkauft. OPC steht in dem Zusammenhang für Oligomere Proanthocyanidine. Eine chemische Bezeichnung für in Pflanzen natürlich vorkommende Stoffe, die den Flavanolen und Polyphenolen zuzuordnen sind.
Durch das OPC in Traubenkernen ist es möglich die Aromatase zu senken. In dieser Studie konnte man feststellen, dass Traubenkernmehl ein erfolgreicher Aromatase-Hemmer ist – also gut für dein Testosteronspiegel. Zu ähnlichen Ergebnissen kamen Wissenschaftler auch in dieser Studie.

2. Champignons

Besonders weiße Champignons haben die Wirkung eines Aromatase-Hemmers. Sie haben zwar nicht die meiste Nährstoffdichte, aber sie haben in verschiedenen Studien gezeigt, dass sie überschüssiges Östrogen sehr effektiv bekämpfen. Und zwar gleich auf zwei Arten: Einmal verhindern sie, dass Östrogen sich an die Rezeptoren binden kann und außerdem hemmen sie das Aromatase-Enzym.

3. Citrusfrüchte

Citrusfrüchte, wie Orangen, Zitronen und Grapefruits sind ebenfalls Aromatase-Hemmer, sind aber nicht ganz so effektiv wie weiße Champignons. Zur Studie.

4. Resveratrol

Die Haut einer roten Traube enthält eine chemische Substanz namens “Resveratrol”, und die Samen enthalten einen Stoff, der “Proanthocyanidin” gennannt wird. Beide dieser Inhaltsstoffe sind dafür bekannt, dazu beizutragen, die Produktion von Östrogen einzudämmen. Resveratrol gehört zu der großen Gruppe der sekundären Pflanzenstoffe, speziell zu den Polyphenolen. Größere Mengen Resveratrol sind vor allem in der Schale von roten Trauben, Erdnüssen und im Japanischen Stauden­knöterich (Polygonum japonica) enthalten.

Für den Einsatz in Nahrungs­ergänzungs­mitteln wird es meist aus Trauben oder dem Japanischen Stauden­knöterich gewonnen. In einer Studie aus dem Jahre 2006 aus Hong Kong konnte eine positive Wirkung als Aromatase-Hemmer nachgewiesen werden.

Ein niedriger Östrogenspiegel ist der erste große Schritt zu einer starken Testosteronproduktion.

5. Granatäpfel

Granatäpfel steigern nicht nur Testosteron, sondern hemmen auch Östrogen. Zur StudieGranatapfelextrakt kann die Umwandlung von Testosteron zu Estradiol (Östrogen) reduzieren. Sie enthalten große Mengen an Polyphenolen, wie Ellagitannine. Mikroorganismen im Darm wandeln diese in Urolithin A und B um, die dann dementsprechend vom Körper absorbiert werden.

granat apfel

6. Schwefelhaltige Lebensmittel

Schwefelhaltige Lebensmittel wie Zwiebeln, Blattgemüse, Knoblauch.
Schwefel kann dabei helfen, die Leber zu entgiften, indem sie Substanzen abbaut, die einen Leberschaden verursachen können. Dadurch wird die Leber leistungsfähiger. Da die Leber dafür zuständig ist, Östrogen im Körper umzuwandeln und abzubauen, kann eine gesunde Leber dabei helfen, den Östrogenspiegel zu senken.

7. Kreuzblütergemüsesorten

Kreuzblütlergemüsesorten wie Brokkoli, Blumenkohl, Rosenkohl, Pak Choi, Grünkohl, Blattkohl, Kohlrüben, und Steckrüben. Kreuzblütlergemüsesorten enthalten hohe Mengen an sekundären Pflanzenstoffen, und diese sekundären Pflanzenstoffe arbeiten mit dem Körper zusammen, um dabei zu helfen, die Östrogenproduktion zu hemmen. (Mehr Infos zum Thema “Östrogenspiegel senken”)

Brokkoli

8. Grüner Tee

Grüner Tee enthält sekundäre Pflanzenstoffe, die die Östrogenproduktion im Körper verringern können. Die Forschung befindet sich bezüglich dieser Annahme noch in seiner Anfangsphase, aber die bisherigen Ergebnisse scheinen vielversprechend zu sein.

Zudem ist grüner Tee ein natürlich Fatburner und hilft dem Körper überschüssiges Fett zu verbrennen. Dieser Effekt ist natürlich weniger entscheidend als gezieltes Training und die Gesamtkalorienbilanz, kann aber unterstützend wirken.

9. Vitaminpräparate

Bestimmte Vitamine und Mineralien tragen dazu bei, das der Körper Östrogen abbaut.
Allerdings sollte man sich nicht rein auf Nahrungsergänzungsmittel verlassen, sie können aber durchaus helfen.
1-mg-Folsäure und ein B-Vitamin-Komplex hilft beispielsweise die Leberfunktion zu verbessern.
Ein Ungleichgewicht der bakteriellen Flora kann auch den Abbau von Östrogen im Körper beeinträchtigen, aber Probiotika können dabei helfen, den Verdauungstrakt im Gleichgewicht zu halten.

Ein Multivitamin für den täglichen Gebrauch, ist deshalb immer eine sinnvolle Ergänzung. Diese Nahrungsergänzungsmittel enthalten Zink, Magnesium, Vitamin B6 und andere Nährstoffe, die dabei helfen Östrogen abzubauen.

10. Sport

Insbesondere moderat- bis hochintensive Übungen haben die größte Wirkung auf den Östrogenspiegel. Versuche täglich, 30 bis 60 Minuten Sport zu treiben, damit du dein Östrogenspiegel schnell senken kannst.
Sport kann auch zu Gewichtsabnahme führen. Da Östrogen sich in den Fettzellen des Körpers verstecken kann, können deswegen weniger Fettzellen auch weniger Östrogen bedeuten.

ALPHA - You Optimized

Aus diesem Grund haben wir ALPHA entwickelt. Das erste rein auf Studien basierende Supplement zur Maximierung des Testosteron Spiegels. Durch die hochkonzentrierten pflanzlichen Inhaltsstoffe wird die körpereigene Testosteron Produktion auf natürliche Art unterstützt und gesteigert.

Ein erhöhter Testosteronspiegel führt zu schnellerem Muskelaufbau, mehr Fettverbrennung sowie dominanterem Verhalten.

  • Hochdosierte Inhaltsstoffe
  • 100% Studienbasiert
  • Natürlich / Pflanzlich / Veggie
  • Premium Quality Made in Austria

Fazit

Allgemein gilt für Nahrungsmittel: Möglichst auf bio und natürliche Produkte setzen. Stark behandeltes/gespritztes Obst und Gemüse wirkt sich negativ auf die Gesundheit und die Hormone aus und steigert zusätzlich das Östrogen im Körper.
Also achte darauf die geeigneten Nahrungsmittel zu beziehen, um die Aromastase zu hemmen.

Solltest du sofort einen spürbaren Testosteron boost wünschen, so empfehle ich dir das obige Produkt ALPHA zu testen!

Um weitere Möglichkeiten zu entdecken, deinen Testosteronwert zu erhöhen verlinke ich dir unten unseren Artikel zum Thema: Testosteron steigern.

aromatasehemmer 1
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Schlagwörter
Anna Hetz

Anna Hetz

Hey, mein Name ist Anna und als zertifizierte Fitness Trainerin habe ich in den letzten Jahren dutzenden Menschen mit der richtigen Ernährung und Training zu einem besseren Körper verholfen. Aktuell teile ich mein Wissen auf You Optimized und bei Fragen könnt ihr euch jederzeit gerne melden.

Die TOP 10 Biohacks von
Wim Hof, Dave Asprey, Aubrey Marcus. & Co für mehr Power im Leben.

Einfach E-Mail eintragen und Performance steigern

Nach oben scrollen
smile2.png

Wir arbeiten sehr hart an unseren Inhalten und investieren viel Zeit in die Recherche sowie Studienanalyse.

Mit nur einem Klick kannst den Beitrag teilen und unterstützt uns riesig damit.

Danke im Voraus!

Sharing is caring! <3

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email