SHBG Wert erhöht – Wie kann ich das Hormon senken?

Clemens
21. August 2019

Einleitung

SHBG steht kurz für Sexualhormon bindendes Globulin und ist ein Bluteiweissstoff der in der Leber gebildet wird und die Sexualhormone Testosteron, Dihydrotestosteron und Östrogen speichert, bindet und auch transportiert. Über 60% des Testosterons werden dabei an SHBG gebunden. Somit ist der Großteil nicht frei zur Verfügung sondern eben an das Eiweiss gebunden.

Das ist für viele Männer insofern ein Problem da die Wirkung des Testosterons nur Auftritt wenn dieses frei zur Verfügung. Entsprechend sind immer mehr Männer daran interessiert die SHBG Werte zu senken um freies Testosteron und DHT steigern zu können.

Was ist SHBG?

Wie in der Einleitung schon erwähnt ist SHBG das Sexualhormon bindende Globulin. Der in der Leber gebildete Bluteiweisstoff hat zahlreiche wichtige Aufgaben in unserem Körper. Primär ist dieser für den Transport unterschiedlichster männlicher aber auch weiblicher Sexualhormone verantwortlich. In nachfolgender Tabelle ist der Referenzbereich für die SHBG Werte im Blut.
SHBG referenzwerte

Jedoch kann es zu gesundheitlichen Problemen oder Lebensgewohnheiten kommen sodass die SHBG Werte erhöht oder zu niedrig sind. Dies kann sich entsprechend negativ auf die Hormonwerte auswirken. Vor allem viele Männer leiden potentiell an zu hohen SHBG Wert. Die Testosteronwerte können noch so hoch sein, zeigen aber keine Wirkung wenn das Hormon an SHBG gebunden ist. Erst das freie ungebunde Testosteron hat die Wirkung welche sich viele Wünschen.

SHGB erhöht – 5 Tipps zum senken

SHGB wird durch verschiedenste Faktoren beeinflusst und kann indirekt durch diese erhöht oder gesenkt werden. Hier ist ein Überblick über die wichtigsten Punkte im Bezug auf die Ernährung die man unbedingt beachten muss wenn man SHBG senken und das freie Testosteron steigern möchte. Es gibt natürlich noch weitere Faktoren, aber das sind die effektivsten und wissenschaftlich am besten untersuchten Tipps.

Zink

Zink spielt in der Hormonproduktion insofern eine wichtige Rolle, da es sich direkt auf die Testosteronproduktion auswirkt. In zahlreichen Studien konnte bereits bewiesen werden, dass ein Zinkmangel auch direkt zur Senkung der Testosteronwerte führen kann. Gleichzeitig kann es die SHBG Werte potentiell senken.

Das Spurenelement findet man in höherer Konzentration in folgenden Lebensmittel:

  • Kürbiskerne
  • Sonnenblumenkerne
  • Hanfsamen
  • Hülsenfrüchte

Zudem ist Zink in unserem ALPHA Testosteron Booster in hochdosierter und bioverfügbarer Form enthalten.

Bor

Bor ist das vermutlich meist unterschätzte Spurenelement mit unglaublicher Wirkung. Neueste Studien konnten vor allem die positive Wirkung auf Testosteron belegen. Lediglich eine Woche Bor Supplementation mit 10mg Bor / Tag führte zu einer Steigerung knapp 28%. Auch die freien Testosteronwerte erhöhen sich wodurch die letztendliche Wirkung auf den Körper umso größer war.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21129941

In einer weiteren Untersuchung wurden lediglich 6mg Bor / Tag verabreicht jedoch über einen längeren Zeitraum von 60 Tagen. Auch hier war das Ergebnis wieder erstaunlich und knapp 29% höheres freies Testosteron wurde gemessen. Gleichzeitig sanken die SHBG Werte deutlich.

Vitamin D3

Vitamin D3 ist ein weiterer essentieller Nährstoff welcher im Körper vielmehr als Hormon wirkt und auch andere Hormone beeinflusst. Allen voran Testosteron, welches von der ausreichenden Vitamin D3 Zufuhr abhängt.

Deshalb sollte man unbedingt versuchen sich ausreichend der Sonne auszusetzen damit der Körper das über die Haut bilden kann. Im Winter oder in Regionen mit wenig Sonnenlicht bzw. schwacher Einstrahlung sollte auf jeden Fall supplementiert werten um den hohen Spiegel halten zu können.

Folgende Studie konnte bestätigen, dass durch die Gabe von Vitamin D3 die (freien) Testosteronwerte signifikant anstiegen was unter anderem auf eine Senkung von SHBG zurückzuführen ist.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21154195

Sonnenuntergang

Magnesium

Magnesium ist ein weiterer Nährstoff welcher für unzählige wichtige Prozesse in unserem Körper verantwortlich ist. Vor allem Sportler wissen um die Wirkung von Magnesium bescheid. Es wirkt beruhigend, entspannend und hilft Cortisol zu senken. Dadurch unterstützt es die natürliche Hormonproduktion von Testosteron. Auch SHBG kann durch hohe Zufuhr an Magnesium gesenkt werden und somit die auch die Bioverfügbarkeit gesteigert werden. Die nachfolgende Studie gibt genauere Auskunft darüber.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19095394

Produktempfehlung

Aus diesem Grund haben wir ALPHA entwickelt. Das erste rein auf Studien basierende Supplement zur Maximierung des Testosteron Spiegels & Senkung von SHBG. Durch die hochkonzentrierten pflanzlichen Inhaltsstoffe (Ashwagandha, Zink, Bor & Vitamin D3) wird die körpereigene Testosteron Produktion auf natürliche Art unterstützt und gesteigert. Ein erhöhter Testosteronspiegel führt zu schnellerem Muskelaufbau, mehr Fettverbrennung sowie dominanterem Verhalten.

  • Hochdosierte Inhaltsstoffe
  • 100% Studienbasiert
  • Natürlich / Pflanzlich / Veggie
  • Premium Quality Made in Austria

Kohlenhydrate

Neben den Mikronährstoffen sollte man auch auf die Gesamtkalorienzufuhr und die Verteilung der Makronährstoffe achten. Grundsätzlich hat sich gezeigt, dass eine mangelhafte Zufuhr an Kalorien über einen längeren Zeitraum zu verminderter Testosteronproduktion führt. Darüber kann eine zu geringe Zufuhr an Kohlenhydraten (vor allem bei hoher körperlicher und geistiger Aktivität) der Testosteronproduktion schaden und auch die SHBG Werte erhöhen.

Hierzu wurde schon vor über 30 Jahren eine wissenschaftliche Studie durchgeführt welche dies erstmal bestätigen konnte.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/3573976

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vermeiden

Auf der anderen Seite gibt es Dinge die man unbedingt vermeiden sollte um die Hormonwerte zu optimieren. Diese können SHGB und andere Hormone erhöhen und somit dem Testosteron schaden. Hier wieder ein kurzer Überblick über die wichtigsten Punkte welche sich negativ auf SHGB auswirken.

Alkohol

Alkohol wirkt sich in vielerlei Hinsicht negativ auf das Hormonsystem aus. Einerseits kann es durch die enthaltenen Phytoötrogene die körpereigenen Östrogenewerte erhöhen. Andererseits senkt Alkohol Testosteron und die freien Testosteronwerte da es die SHGB Werte erhöhen kann.

Zudem ist Alkohol sehr kaloriendicht und kann potentiell bei regelmäßigen Konsum zu Übergewicht und Fettanlagerung führen. Das wiederum wirkt sich negativ auf den Hormonspiegel aus.

Low Carb

Die Low Carb Ernährung basiert auf einer reduzierten Kohlenhydrat Zufuhr. Wie oben schon beschrieben kann die richtige Auswahl an Kohlenhydraten die Hormonproduktion steigern und gleichzeitig SHBG senken. Bei einer Low Carb Ernährung kann sogar, dass Gegenteil der Fall sein und die SHBG Werte erhöhen sich potentiell.

Medikamente

Gewisse verschreibungspflichtige Medikamente können auf Dauer auch die SHBG Werte erhöhen. Dass sollte auf jeden Fall mit dem behandelten Arzt abgesprochen und entsprechend berücksichtigt werden. Ein Beispiel hierfür sind Antidepressiva, Beta Blocker, Statine und viele mehr. Da es hierfür individuell viele verschiedene Faktoren gibt und das auch abhängig vom Medikament ist können wir nicht weiter darauf eingehen. Jedoch sollte man allenfalls selbst darüber informieren was man einnimmt und die etwaige Nebenwirkungen entsprechend beachten.

Stress

Stress ist in nahezu jedem gesundheitlichen Belangen in erhöhter Form schädlich. Vor allem dauerhafter Stress kann dem Hormonsystem auf unterschiedlichste Weise schaden. Die Cortisolwerte steigen dadurch dauerhaft an und die Produktion von Testosteron und anderen Hormone wird durch beeinträchtig. Potentiell könne auch die SHBG Werte dadurch angehoben werden.

7 Testosteron Hacks

Erfahre jetzt die 7 Testosteron Hacks (Studienbasiert!) per E-Mail und maximiere deine natürliche Testosteron Produktion in 7 Tagen.

Für Mehr Energie, Muskelaufbau, Fettverbrennung sowie besserer Sex!

Erfahrung

Unserer Erfahrung nach spielt neben dem Training und dem Schlaf die Ernährung mitunter die wichtigste Rolle wenn es um die Optimierung der Hormonwerte geht. Es gibt eine Vielzahl an Lebensmittel die gewisse Nährstoffe enthalten welche die natürliche Testosteronproduktion unterstützen. Entsprechend sollte man auf eine vollwertige und nährstoffreiche Ernährung achten. Im Zweifelsfall haben wir die auch supplementiert und optimale Ergebnisse zu erzielen. Das ist auch der Grund weshalb wir mit ALPHA einen kompletten Nährstoffkomplex entwickelt haben welcher die wichtigsten Nährstoffe in hoher Dosis kombiniert um die maximale Wirkung zu erzielen.

Jedoch sollte man trotzdem auf eine gesunde Ernährung achten und Produkte wie ALPHA nicht Möglichkeiten sehen ich trotzdem schlecht ernähren zu können!

Zusammenfassung

SHBG kurz Sexualhormon bindendes Globulin ist entscheidend wenn es um die letztendlich gewünschte Wirkung der Sexualhormone geht. Es nützt nichts wenn diese in hoher Konzentration zur Verfügung stehen aber letztendlich zu einem großen Prozentsatz an SHBG gebunden sind und somit nicht frei zur Verfügung stehen. 

Vor allem bei Männer ist das Ziel hohe Testosteronwerte zu haben sehr erstrebenswert. Gleichzeitig sollte man auch darauf achten keine erhöhten SHGB Werte zu haben und diese im Referenzbereich zu halten. Ansonsten ist die Wirkung geringer als erwünscht.

Konkret sollte man dabei vor allem auf eine gesunde Ernährung mit hohem Anteil an Zink, Bor, Magnesium, Vitamin D und anderen essentiellen Mikronährstoffen achten. Auch die ausreichende Gesamtkalorienzufuhr sowie der Kohlenhydratanteil spielen eine entscheidende Rolle. Weitere Faktoren sind selbstverständlich Schlaf, Training, Stress und allgemeiner Lebensstil.

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Schlagwörter
Clemens

Clemens

Hey, mein Name ist Clemens Kohlbacher und ich Co Founder von You Optimized. Als Biohacker und Ernährungsberater habe ich über die Jahre hinweg zahlreiche Erfahrungen und Know How gesammelt. Diese teile ich in unserem Magazin gerne mit euch.
Die willst immer kostenlos die neusten Biohacks erfahren?

Dann trage dich einfach an und wir schicken dir unsere neuesten Erkenntnisse in Form von Artikeln, Videos oder direkten Links zu den Studien. 100% Science – 0% Bullshit.

Nach oben scrollen
smile2.png

sharing is caring

Wir arbeiten sehr hart daran täglich die neuesten Studien zu analysieren, zusammen zu fassen und euch kostenfrei zu bieten.

Mit einem Klick kannst du unsere Arbeit unterstützen!

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email