Optimale Schlafdauer: Wieviel Schlaf braucht man?

Clemens
9. Januar 2019

Einleitung

Es gibt sehr viele Unklarheiten rund um das Thema Schlaf und die optimale Schlafdauer. Wieviele Stunden Schlaf benötigen wir? Oftmals hört man in den Medien Expertenmeinungen die zu mindestens 7-8h Schlaf raten.

Doch worauf beziehen sich diese Angaben und stimmen diese wirklich?

Bei näherer Betrachtung muss man feststellen, dass es sehr viele verschieden Faktoren gibt welche die Schlafdauer beeinflussen und diese auch von Person zu Person variieren.

Die optimale Schlafdauer

Die optimale Schlafdauer ist von Person zu Person unterschiedlich und kann deshalb nicht pauschal angeben werden. Zu sagen, dass jeder Mensch 8h Schlafen muss ist deshalb schlichtweg falsch.

Schlaf

Die ideale Schlafdauer muss auf individueller Ebene gefunden werden und hängt von vielen Faktoren ab.

Welche Faktoren bestimmten die optimale Schlafdauer?

Es gibt eine Vielzahl von Faktoren die sich auf die Schlafdauer auswirken. Hier sind die wichtigsten im Überblick.

Alter

Neugeborene oder heranwachsende junge Mädchen und Jungs benötigen während dem Wachstum wesentlich mehr Schlaf. Das liegt daran, dass das Wachstum sehr viel Energie beansprucht und das meiste Wachstum während dem Schlaf statt findet.

Auch die neurologischen Anpassungen im Gehirn finden während dem Schlaf statt. Deshalb ist es besonders wichtig, dass heranwachsende Menschen genügend Schlaf bekommen.

Geschlecht

Auch wenn es viele nicht wissen Frauen brauchen im Schnitt 20 Minuten mehr Schlaf als Männer. Das liegt daran, dass sie mehr Energie für Denkleistungen benötigen und auch während der Kommunikation mehr Gehirnleistung benötigen.

Frauen reagieren auch viel sensibler auf Schlafentzug als Männer.

Lifestyle

Menschen die einen sehr aktiven Lifestyle haben benötigen definitiv mehr Schlaf als Menschen die sich weder physisch noch psychisch stark verausgaben.

Das ist auch der Grund warum beispielsweise Leistungssportler sehr viel wert auf Schlaf legen. Nach starker körperlicher Anstrengung ist es wichtig dem Körper die notwendige Regenerationszeit zu geben.

Aber auch geistige Anstrengungen während Prüfungsphasen oder berufliche Aufgaben welche viel Denkleistung fordern können die Schlafdauer erhöhen.

Gesundheit

Der allgemeine Gesundheitszustand ist auch maßgeblich für die benötigte Schlafdauer verantwortlich. Wenn wir krank sind benötigen wir mehr Schlaf. Das liegt daran, dass sich der Körper während dem Schlaf am besten heilen kann. Wer krank ist benötigt deshalb mehr Schlaf als ein gesunder Mensch.

Psychische Gesundheit

Die psychische Gesundheit hat maßgeblichen Einfluss auf die Schlafdauer. Menschen die glücklich und gelassen sind haben eine wesentlich geringeren Schlafbedarf als Menschen die an Depressionen oder anderen psychischen Krankheiten leiden.

Physische Gesundheit

Auch die physische Gesundheit wirkt sich maßgeblich auf den Schlaf aus. Wenn wir beispielsweise erkältet sind oder an einem grippalen Infekt leiden benötigen wir vergleichsweise mehr Schlaf. Schwere Verletzungen können dem Körper auch mehr abverlangen und somit auch mehr Schlaf beanspruchen.

Sowohl psychische als auch physische Gesundheit wirken sich auf die Schlafdauer ist. Gesunde Menschen brauchen im Schnitt weniger Schlaf.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGRpdiBjbGFzcz0iYXN0LW9lbWJlZC1jb250YWluZXIiPjxpZnJhbWUgd2lkdGg9IjEyMDAiIGhlaWdodD0iNjc1IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL1FIMmFGYlZoYkQ4P2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+PC9kaXY+

Schlafqualität vs. Schlafdauer

Der wichtigste Faktor der unsere Schlafdauer maßgeblich beeinflusst ist die Schlafqualität. Je besser unsere Schlafqualität ist desto weniger Schlaf brauchen wir.

Schlafqualitativ verbessern

Hier sind die wichtigsten Tipps um eine bessere Schlafqualität zu erlangen und die Schlafdauer potentiell reduzieren zu können.

Stress reduzieren

Stress in Form von psychischer und physischer Belastung kurz vor dem Schlafen gehen wirkt sich negativ auf unsere Schlafqualität aus. Wir sollten schon eine Stunde vor dem Schlafen gehen keine anstrengen Aufgaben mehr erledigen und zur Ruhe kommen.

Entspannung

Wenn wir kurz vor dem Schlafen gehen noch Stress haben steigen unsere Cortisolwerte. Cortisol ist ein Stress Hormon welches uns wach hält und tiefen Schlaf verhindert.

Idealerweise sollten wir entspannende Tätigkeiten ausüben wie z.B

  • Meditation
  • Yoga & Dehnübungen
  • Spaziergänge
  • Massagen
  • Entspannungsbäder

Nährstoffbedarf decken

Schlaf ist ein Prozess der durch eine Vielzahl von Neurotransmitter wie Serotonin gesteuert wird. Diese Neurotransmitter sorgen dafür, dass wir uns entspannen und tief schlafen können.

Die Bildung dieser Neurotransmitter hängt von vielen Faktoren aber insbesondere von gewissen Nährstoffen ab. Diese sind notwendig um diese zu bilden.

Hier sind die wichtigsten Nährstoffe im Überblick die die Bildung von Serotonin und Hormonen wie Melatonin fördern:

  • L-Tryptophan
  • Magnesium
  • GABA (selbst ein Neurotransmitter welcher Schlaf begünstigt)
  • Baldrian
  • Hopfen
  • L-Theanin

Diese Nährstoffe kommen in der Natur vor und können über die Ernährung gedeckt werden. Das Abendessen sollte besonders reich an diesen Nährstoffen sein um den Schlaf zu begünstigen.

Produktempfehlung

Um die Schlafqualität zu steigern ist es wichtig die grundlegenden Dinge zu beachten. Darüber hinaus ist es förderlich dem Körper die notwendigen Nährstoffe zu liefern die notwendig sind um gewisse Botenstoffe wie Seratonin und Hormone wie Melatonin zu bilden.

In Kombination und hoher Konzentration können diese die Schlafqualität nachweislich steigern.

Im Schlaf Optimierer sind genau diese Nährstoffe gezielt ausgewählt und miteinander kombiniert um die optimale Wirkung zu erzielen. Das Ergebnis ist hochwirkungsvoller Nährstoffkomplex der die Schlafqualtität signifikant verbessert.

schlaf supplement

Zusammenfassung

Die benötigte Schlafdauer hängt von vielen Faktoren ab wie zum Beispiel Geschlecht, Alter, Lifestyle und allgemeiner Gesundheitszustand. Somit haben wir zumindest teilweise Einfuss auf die benötigte Schlafdauer.

Um diese zu senken gibt es viele verschieden Möglichkeiten. Die wichtigste ist jedoch den allgemeinen Stress zu reduzieren und die Schlafqualität zu optimieren.

Tiefer, entspannter und hochqualitativer Schlaf ist wesentlich wertvoller als vergleichsweise unruhiger Schlaf. Somit benötigen wir bei hoher Schlafqualität weniger Schlaf als bei vergleichsweise schlechtem Schlaf.

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Clemens

Clemens

Hey, mein Name ist Clemens Kohlbacher und ich Co Founder von You Optimized. Als Biohacker und Ernährungsberater habe ich über die Jahre hinweg zahlreiche Erfahrungen und Know How gesammelt. Diese teile ich in unserem Magazin gerne mit euch.

Die TOP 10 Biohacks von
Wim Hof, Dave Asprey, Aubrey Marcus. & Co für mehr Power im Leben.

Einfach E-Mail eintragen und Performance steigern