Sind BCAAs während Intervallfasten / Fasten erlaubt bzw. notwendig?

Clemens
2. Dezember 2018

Einleitung

BCAAs gehören zu den beliebtesten Supplements die momentan am Markt sind wenn es um das Thema Muskelaufbau geht. So ziemlich jede große Supplement Firma hat schon Ihre eigene BCAA Linien in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen.

Nutzen von BCAAs während dem Fasten

Die Werbeindustrie leistet ganze Arbeitet wenn es um das Vermarkten von BCAAs geht. Immerhin sind die Umsatztreiber vieler Hersteller und werden auch kräftig von vielen Influencern beworben.

Doch was nutzen uns diese BCAAs überhaupt?

Behauptet wird, dass wenn wir längere Zeit nichts essen und fasten wir katabol gehen. Das bedeutet, dass unser Körper Muskeln abbaut und sie als Energiequelle nimmt.

Die Industrie verspricht uns Muskelschutz (dieser Begriff wurde praktischerweise genau dafür eingeführt) in einer Diät oder Kalorien armen Phase. Die BCAAs, darunter Leucin sind extrem wichtig für die Proteinbiosynthese und den Erhalt unserer Muskulatur. Während dem Training reduziert sich nachweislich der Anteil an Leucin im Körper.

Somit sollten deine Muskeln schützen und dich davor bewahren sie zu verlieren.

bodybuilder

Muskelverlust ohne BCAAs?

Diese Behauptungen klingen doch gar nicht so verkehrt.

Doch bei genauerer Betrachtung sollte es logisch sein, dass unser Körper keine Muskeln verbrennt oder abbaut. Das wäre extrem dumm. Immerhin würde er ja seine wertvoll antrainierte Muskelmasse abbauen um Energie zu gewinnen. Das ist nicht nur aufwendig sondern extrem ineffizient.

Die Energie welche durch den Abbau von Muskelmasse entsteht ist nichtmal ansatzweise so gut wie durch zugeführte Kohlenhydrate oder im Falle des Fastens die durch das Verbrennen von überschüssigem Körperfett.

Aus evolutionärer Sicht wäre es ja auch fatal wenn der Körper beginnt Muskelmasse zu verbrennen anstatt Körperfett. Unsere Performance würde abnehmen und wir würden schwächer werden.

Darüber hinaus sollte es auch logisch sein, dass der menschliche Körper für längere Hungerperioiden ausgelegt bzw. diese ohne Probleme überstehen kann. Ansonsten hätte sich die Spezies Homo Sapiens nicht erhalten. Die Supplement Industrie erwähnt bzw. missbraucht hingegen Begriffe wie Katabolismus und behauptet dieser würde eintreten sobald man nur ein paar Stunden nichts isst bzw. auf leeren Magen trainiert.

Körpereigener Muskelschutz

Was passiert also wirklich wenn wir länger nichts essen bzw. sogar auf leeren Magen trainieren? Der Körper ist wir schon wissen schlauer als wir denken. Konkret passiert folgendes:

Wenn wir länger keine Nahrung aufnehmen beginnt der Körper unsere Körpereignen Kohlenhydrat Speicher zu entleeren. Das dauert je nach Größe und “Vorrat” bis zu 14h. Das ist dann letztendlich auch die bevorzugte Energiequelle für den Menschen, da diese sofort zur Verfügung steht.

Sobald dieser leer ist beginnen wir mit der Verbrennung von Körperfett. Diese wird mittels Sauerstoff abgebaut und der Körper verbrennt somit sein eigens Fett und gewinnt dadurch Energie. Somit haben wir auch ohne Nahrung mehr als genug Energie.

Gleichzeitig werden Hormone wie Testosteron und Human Growth Hormone ausgeschüttet. Diese beiden Hormone sind, wie die meisten schon wissen, maßgeblich für den Aufbau von und Erhalt von Muskelmasse verantwortlich.

Während dem Fasten erhöhen sich HGH Werte bei Männern um bis 2300% und bei Frauen immerhin bis zu 1600%.

Genau durch diese Hormone schützt unser Körper unsere wertvolle Muskelmasse und verhindert, dass Glucose (Energie) durch den Abbau von Proteinen, welche in Form von Muskeln im Körper gespeichert werden, entsteht.

Anstatt dessen verbrennen wir einfach Fett.

Sind BCAAs während dem intermittierenden Fasten erlaubt?

Die kurze Antwort lautet: NEIN. Wenn wir wirklich ernsthaft fasten bedeutet das auf Kalorien zu verzichten. Manche behaupten zwar, dass wir weniger als 30Kcal zunehmen sollten jedoch ist auch das eine sehr wage Annahme.

Fakt ist wenn wir wirklich effektiv fasten wollen sollten wir auf alle Kalorien verzichten. Sobald wir Kalorien zu uns nehmen beginnt der Körper mit der Verdauung und das beendet logischer das Fasten.

Wir sollten insbesondere auf Kohlenhydrate verzichten, da diese sofort die Freisetzung von Insulin auslösen. Eine logische Reaktion unseres Körpers.

Insulin Ausstoß durch Protein

Das Hauptproblem liegt beim Insulin welches durch BCAAs ausgeschüttet wird. BCAAs besitzen zwar keine Kohlenhydrate und sind unter 30 Kcal was viele noch als sicher bezeichnen. Aber es ist bewiesen, dass Leucin tatsächlich in der Lage ist die Auschüttung von Insulin auszulösen. Deshalb ist man, wenn man es genau nimmt nicht mehr im Zustand des intermittierenden Fastens.

L Leucin

BCAAs verhindern Muskelschutz während dem Fasten

BCAAs sind nicht nur unnötig sondern können sogar den Muskelschutz während dem Fasten verhindern. Das liegt daran, dass sobald der Körper Insulin ausschüttet die HGH Produktion sofort abfällt.

Diese beiden Hormone sind sozusagen indirekt proportional zu einander. Wenn wir länger nichts essen steigen die HGH Werte. Doch sobald wir Insulin schütten fallen sie wieder auf das normale Niveau zurück.

Einnahme & Empfehlung

BCAAs sollten nicht während dem fasten eingenommen werden, da sie es nachweislich brechen und sich somit nachteilig auswirken. Sie sollten vielmehr ergänzend zu Mahlzeiten genommen werden. Vor allem wenn diese sehr reich an Kohlenhydraten und arm an Leucin sind. Der Körper benötigt immerhin 2-3g Leucin damit die Proteinbiosynthese neu angeregt werden.

Oftmals reichen kleine Mahlzeiten nicht aus um diese anzuregen und genau hierfür sind BCAAs gemacht. Sie ergänzen das Aminosäurenprofil und helfen dem Körper somit Muskeln aufzubauen. Zudem schmecken BCAAs von Profuel einfach genial. Vor allem Pfirischgeschmack bietet eine sportliche alternative zu konventionellen Eistees welche meistens überzuckert und ausgesprochen ungesund sind.

alphaminos bcaas

Vor allem im Sommer sind sie sehr erfrischend und auch geschmacklich ein besonderes Erlebnis. Weshalb wir auch klar das Pulver gegenüber Kapseln empfehlen.

Zusammenfassung

Die Supplementindustrie gibt wieder einmal ihr bestes und versrucht weiterhin Mythen rund um das Thema Muskelschwund und Katabolismus zu verbreiten. Mit dem Ziel Supplements zu verkaufen und die Umsatzzahlen anzuregen. BCAAs sind das neue Trend Supplement welches man in allen Geschmacksrichtungen von einer Vielzahl an Herstellern bekommt.

BCAAs sind schlichtweg unnötig wenn es um das Thema Muskelschutz und Intermittierendes Fasten geht. Im Gegenteil sind sie theoretisch sogar kontra produktiv. Sie beenden das fasten und damit auch die Produktion vom wahren Muskelschutz, unseren körpereignen Wachstumshormonen.

Zusammenfassend lässt sich definitiv sagen, dass dieses Supplement nicht die Versprechungen erfüllt und womöglich sogar das Gegenteil bewirkt.

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Schlagwörter
Clemens

Clemens

Hey, mein Name ist Clemens Kohlbacher und ich Co Founder von You Optimized. Als Biohacker und Ernährungsberater habe ich über die Jahre hinweg zahlreiche Erfahrungen und Know How gesammelt. Diese teile ich in unserem Magazin gerne mit euch.

Die TOP 10 Biohacks von
Wim Hof, Dave Asprey, Aubrey Marcus. & Co für mehr Power im Leben.

Einfach E-Mail eintragen und Performance steigern

Nach oben scrollen
smile2.png

Wir arbeiten sehr hart an unseren Inhalten und investieren viel Zeit in die Recherche sowie Studienanalyse.

Mit nur einem Klick kannst den Beitrag teilen und unterstützt uns riesig damit.

Danke im Voraus!

Sharing is caring! <3

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email